Domain Schiedsverfahren

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 10. November 2013 16:57

Sie haben eine Domain identifiziert, die Ihre Namensrechte verletzt und von einem Dritten bereits registriert ist? managed IP unterstützt Sie, die optimalen Maßnahmen für die Rückholung einer Domain über standardisierte Schiedsverfahren oder den normalen Rechtsweg zu entwickeln.

In Abhängigkeit von der Top Level Domain bieten sich unterschiedliche Vorgehensweisen an, z.B. über ein Schiedsgericht bei der WIPO oder NAF (generische TLDs) oder ein ADR-Verfahren (für .EU). Teil der Vorgehensweise kann auch die direkte Kontaktaufnahme oder eine Abmahnung sein.

Über das Prozedere zur Streitschlichtung zwischen Domaininhabern entscheidet grundsätzlich die Vergabestelle der jeweiligen Top Level Domain. Diese sind so unterschiedlich ausgeprägt wie Registrierungsrichtlinien, Preisbildung und technische Abwicklung bei den rund 270 Länder-TLDs weltweit. In den Registrierungsrichtlinien jeder TLD gibt es meist einen Hinweis zum Umgang bzgl. der Streitschlichtung. Für die generischen und new gTLDs gilt das UDRP Verfahren, sowie für die die new gTLDs auch das URS.